LANDESVERBAND für
LEGASTHENIE und DYSKALKULIE HESSEN e.V.

Dyskalkulie - Rechenschwäche

Kalender
LVL - Veranstaltung
Datum
07.06.2017 19:00 - 21:00
Ort

Beschreibung

Wir laden Sie herzlich zur Vortragsveranstaltungen Veranstaltung am 7.06.2017 in Frankfurt:
Thema:      Dyskalkulie - Rechenschwäche
Termin:       Mittwoch, 7. Juni 2017, 19.00 Uhr, Frankfurt/Main
Ref.:            Dr. Petra Küspert, Dipl.-Psychologin, Würzburg 
Ort:              VHS, Raum 4001, Sonnemannstraße 13, 60314      
 
Die Veranstaltungen richten sich an Eltern, Betroffene und Lehrkräfte aller Schulformen von der Grundschule bis zum Gymnasium. Die Teilnahme ist kostenfrei und auch ohne Voranmeldung möglich.
Es handelt sich um akkreditierte Lehrerfortbildungen, eine Teilnahmebescheinigung wird bei vorheriger Anmeldung erstellt, die Anmeldung für Lehrkräfte erfolgt über Akkreditierung.Hessen.de https://akkreditierung.hessen.de
Prof. Grimm, Wiesbaden: Veranstaltungsnummer 0168825702, Dr. Küspert, Frankfurt: Veranstaltungsnummer 0178957201.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Hessen e.V.

in Kooperation mit VHS Frankfurt am Main

Dyskalkulie – Rechenschwäche

Vortrag für Lehrkräfte, Eltern und Betroffene

 

Mittwoch, 7. Juni 2017, 19.00 Uhr, Frankfurt / Main

Ref.: Dr. Petra Küspert, Dipl.-Psychologin, Würzburg

Ort: VHS, Raum 4001, Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt am Main

 

Eine Rechenschwäche (Dyskalkulie) entsteht üblicherweise in der frühen Grundschulzeit und hat Auswirkungen auf die gesamte schulische Laufbahn von Kindern und Jugendlichen. Aufgrund des hierarchischen Aufbaus mathematischer Inhalte „wachsen sich“ jedoch basale Defizite durch den Umgang mit erweiterten Zahlenräumen, den Aufbau schriftlicher Rechenverfahren oder die Nutzung des Taschenrechners nicht „aus“, sondern behindern auch den weiteren Kompetenzaufbau noch beträchtlich.

Bei dieser sehr praxisbezogenen Fortbildungsveranstaltung sollen Defizite rechenschwacher Schüler in Bezug auf mathematische Basiskompetenzen behandelt werden, die sich üblicherweise im Verlauf der Grundschulzeit entwickeln und auch bei älteren Schülern noch beobachtbar sind und den Aufbau weiterer mathematischer Fertigkeiten behindern. Auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Modelle der mathematischen Kompetenzentwicklung soll geklärt werden, welche Basiskompetenzen als Grundlage für ein vertieftes, anwendungsbezogenes Verständnis mathematischer Inhalte und Verfahren unverzichtbar sind, und wie eine effiziente Förderung rechenschwacher Schüler im schulischen Alltag gestaltet werden kann.

Dr. Petra Küspert, Dipl.-Psychologin, langjähriges Mitglied der Forschergruppe von Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Lehrbeauftragte an der Universität Würzburg, Entwicklung von Test- und Fördermaterialien für den Vorschul- und Grundschulbereich, Arbeit am Würzburger Institut für Lernförderung im therapeutischen Bereich bei Legasthenie, Dyskalkulie und Aufmerksamkeitsstörungen, Fortbildungen für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Kinderärzte, Autorin von Ratgeberwerken zum Thema „Lern-Leistungsstörungen“.

www.LVL-Hessen.de


Mitglied werden

Mit ihrer Unterstützung können wir mehr erreichen, werden Sie Mitglied im LVL-Hessen!

> Antragsformular