LANDESVERBAND für
LEGASTHENIE und DYSKALKULIE HESSEN e.V.

Thorsten besucht die 10.Klasse eines hessischen Gymnasiums. Eigentlich ist er ein guter Schüler. Im letzten Zeugnis hatte er einen Notendurchschnitt von 2,3. Leider ist er nicht in allen Fächern gleich gut. Mathe und Erdkunde 3. Deutsch, Chemie und Physik 2. Seine Stärken liegen im mündlichen Bereich. Das sieht man auch an den Noten. In Politik und Wirtschaft hat er eine 1, ebenso in Geschichte und Ethik. Ein erfolgreicher Schulabschluss sollte mit diesen Noten möglich sein.

Nicht ganz, den Thorsten hat eine Lese-Rechtschreibschwäche (LRS). Seine Aufsätze werden zwar inhaltlich mit 2 bewertet, aber in ihnen befinden sich auch immer ca. 20 Rechtschreibfehler. Thorsten ist seit der 5. Klasse als LRS-Schüler anerkannt. Seine Rechtschreibfehler werden nicht gewertet. Schwer ist es in den Fremdsprachen. Falsch geschriebene Endungen oder Verben werden oft als Grammatikfehler gewertet. In diesen Fächern muss Thorsten seine ganze Kraft einsetzen. Einmal in der Woche besucht er auch eine Nachhilfeeinrichtung, um so seine Englisch- und Französischkenntnisse zu verbessern.